Autoren


Folge uns auf Follow ClubderSinne on Twitter

Catfight - Gnadenlose Frauen, Rainer Maria Ringer

  • Catfight - Gnadenlose Frauen, Rainer Maria Ringer
ePub
Mobipocket
pdf
2,99 €
Downloadpreis inkl. 19 % Ust. inkl.

Catfight - Gnadenlose Frauen v. Rainer Maria Ringer

Sammelband - alle Geschichten von Rainer Maria Ringer in einem Band!

Nach Jahren begegnen sich die einstigen Klassenkameradinnen Simone und Regina wieder, schöner denn je und gleichermaßen entschlossen, eine alte Rechnung zu begleichen. Unweigerlich eskaliert der seit langem schwelende Konflikt zwischen den geschworenen Rivalinnen ... ("Das Klassentreffen")

Inhaltsverzeichnis:

Das Klassentreffen / Rückenschule / Tara, Cybergirl / Ein Grund zu leben / Eine Bettgeschichte / Eine Hochzeit auf dem Lande / Mal was anderes

Wörter: 17.726, 72 S.

Inhalt: Catfight, Erotik, Fetisch, erotischer Ringkampf, Frauen, erotische Geschichten, Kurzgeschichten

Leseprobe ("Nummer 13"):

“Unter zweihundert habe ich noch nie für einen BH ausgegeben”, ergänzte die Blonde ungerührt. “Und ich habe wohl zweifellos ein Recht darauf, hübsch auszusehen.”
“Das ist keine Frage des Rechts!”, entfuhr es Kathrin.
“Warum gleich so zickig? Es stimmt doch! Jede Frau will hübsch sein. Sie doch auch, oder? Sie könnten übrigens mal wieder zum Friseur gehen. Vielleicht könnte ich Ihnen ja die Haare schneiden? Viel kann man da ja nicht versauen.” Anja grinste hämisch und warf einen lauernden Blick auf ihre Kontrahentin. “Kostet Sie nur vierzig Euro!”
“Das genügt, Frau Ahlers. Ende der Debatte. Ich denke, Ihr jetziger BH ist noch gut genug. Auf Wiedersehen.” Kathrin erhob sich und ging um den Schreibtisch herum, um die andere zur Tür zu geleiten. Sie wollte sie so schnell wie möglich loswerden. Andernfalls würde zwischen ihnen etwas passieren. Sie fühlte überdeutlich, daß da etwas in der Luft lag, das unaufhaltsam war.
“Moment, Moment! Nicht so hastig!” Mit erstaunlicher Behändigkeit, die man bei den Antragstellern sonst nur äußerst selten erlebte, stellte sich ihr Anja in den Weg. Unvermittelt begann sie, ihre Bluse aufzuknöpfen.
“So! Nun sehen Sie sich das an!”, forderte sie. “Fassen Sie doch mal an! Der BH ist völlig verschlissen!”
“Der BH ist in Ordnung.” Kathrin fühlte sich unbehaglich. Der anderen ohne den schützenden Schreibtisch von Frau zu Frau gegenüberzustehen, machte sie ohne ersichtlichen Grund nervös. Zumal die Ahlers sich im Handumdrehen entblößt hatte und jetzt im roten Halter vor ihr stand. Ihr Geruch war nun deutlicher wahrzunehmen denn je. Irgendwie paßte er zu der dunklen Stimme, in der zu gleichen Teilen etwas Bedrohliches und etwas Betörendes mitschwang. Entgegen ihrer eigentlichen Absicht sog Kathrin das feindliche Odeur mit vollem Bewußtsein ein. Am liebsten hätte sie dabei die Augen geschlossen. Noch lieber hätte sie an Anjas weißer Haut geschnüffelt wie ein junger Hund. Weshalb brachte diese Frau sie derart um den Verstand? Sie warf einen verstohlenen Blick auf ihren Oberkörper. Anjas Brüste waren offensichtlich sogar noch größer, als es die Bluse hatte vermuten lassen. Sogar noch größer als ihre eigenen.
“Anfassen sollen Sie!”, herrschte Anja sie an und griff hart nach ihren Handgelenken. Sie war verdammt stark. Ehe Kathrin es sich versah, spürte sie Anjas weibliche Rundungen in ihren Händen.
“Nun?”, fragte Anja herausfordernd und stemmte die Fäuste in die Hüften. Wieder stieg Kathrin ihr süßlicher Schweißgeruch in die Nase. “Na los, tasten Sie mich ab! Seien Sie ruhig ein bißchen grob. Dann werden Sie ja sehen, daß der BH verschlissen ist. Völlig unbrauchbar.”
Wie in Trance begann Kathrin, der Aufforderung nachzukommen. Anja sah ihr fest in die Augen. Kathrin mühte sich, ihrem Blick standzuhalten. Die Brüste der Kontrahentin fühlten sich hart und schwer an. Um keinen Preis wollte die Sachbearbeiterin zugeben, daß der BH tatsächlich verschlissen war. Sie spürte, wie ihr selbst der Schweiß ausbrach. Unter ihren Armen bildeten sich zwei kleine Rinnsale und liefen an ihrem Körper herab. Die Kehle trocknete aus. Ihre Brille beschlug.
“Der BH ist in Ordnung”, krächzte sie hilflos.
“So? Dann möchte ich deinen sehen.” Anjas Stimme klang leise und zwingend. Unsanft stieß sie Kathrin gegen einen Aktenschrank. Ein Kugelschreiber fiel zu Boden und rollte langsam aus. Die Sachbearbeiterin wehrte sich nicht. Der Geruch der anderen schien jetzt überall zu sein. Er machte sie willenlos.
“Hände ganz nach oben!”, kommandierte Anja. Kathrin gehorchte wie ein Kleinkind. Sie sah zu, wie ihr die andere die teure neue Armani-Bluse aufknöpfte. Knopf für Knopf. Eine ganze lange Reihe von Knöpfen.
“Du hast hübsche Titten”, sagte Anja leise. Wie man die Haut einer Sklavin prüft, bevor man sie kauft, fuhr sie mit der Hand kurz über Kathrins Brüste.


ePub
Mobipocket
pdf
2,99 €
Downloadpreis inkl. 19 % Ust. inkl.

Diesen Artikel haben wir im Juli 2013 in unser Sortiment aufgenommen.


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Besorg's mir - richtig!, Klaus Rohling
3,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Gabriela - In seiner Gewalt, Klaus Rohling
3,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Tara, Cybergirl, Rainer Maria Ringer
0,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Die Loge der Jungfrauen-Jäger, Band 4, Alexis Verron
2,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Triebhaft, Teil 4, Sascha del Mar
3,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Swinging Wanda, Kai Ericson
3,49 EUR
inkl. 19 % Ust.


Weitere Werke dieses Autors, die Sie auch interessieren könnten:

Testbuch
1,49 EUR
inkl. 19 % Ust.
Testbuch
1,49 EUR
inkl. 19 % Ust.
Testbuch
1,49 EUR
inkl. 19 % Ust.
Testbuch
0,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Testbuch
0,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Testbuch
0,99 EUR
inkl. 19 % Ust.