Autoren


Folge uns auf Follow ClubderSinne on Twitter

Fesselnde Machtspiele, Dakota Amador

  • Fesselnde Machtspiele, Dakota Amador
Mobipocket
ePub
pdf
0,99 €
Downloadpreis inkl. 19 % Ust. inkl.

Fesselnde Machtspiele v. Dakota Amador

Die magischen Momente der sexuellen Unterwerfung währen ewig in einem - sofern sie frei von Barrieren, ausnahmslos, gelebt wurden.

Aurora und ihr Beherrscher erforschen ihre sexuellen Abgründe - und überschreiten sie ...
 

Wörter: 9.141, 33 S.

Inhalt: D/s, BDSM, Dirty Talk, Fetisch, oral, anal, Unterwerfung, Dominanz, Top-Sub, Sklavin, Harter Sex, Demütigung, Leidenschaft, Emotionen, Lust, S/M, Vertrauen, Kurzgeschichte, Erotik

Leseprobe:

Per Zufall war er beim Surfen auf diese äußerst anspruchsvolle D/s-Kontaktseite geraten, die ihn sofort wegen ihrer professionellen und seriös erscheinenden Aufmachung angesprochen hatte, als ihn sein triebhafter Hunger nach hartem, leidenschaftlichem, konsequentem D/s-Sex wieder einmal durch das World Wide Web getrieben hatte. Er war ein gutaussehender, attraktiver, charismatischer, kultivierter und humorvoller Mann Ende dreißig mit einem athletischen Körper, den er fünf Mal die Woche im Fitnessstudio stählte. Er besaß die gefragtesten Eigenschaften, die Mann braucht, um Frau zu beeindrucken. Für einen Mann seines Kalibers war es kein Problem, eine Chica seiner Wahl aufzureißen. Nur das, was er brauchte, worauf seine Lust insistierte, bekam er nicht einfach so um die Ecke bei einem Club- oder Barbesuch oder nach zwei Cuba libre und einem Sambuca ohne Kaffeebohnen in irgendeiner angesagten Lounge.
Es gestaltete sich ziemlich schwierig, einer Frau, die er soeben kennengelernt hatte und mit der er nun am Tresen stand, zu verdeutlichen, dass man einem Fick zwar nicht abgeneigt war, allerdings nur unter der Prämisse, er würde ihr zum Beispiel vorher einen Trichter in ihre Arschfotze stecken, um ihr dann genüsslich in den Arsch zu pissen.
Keine Kompromisse in puncto Sex, das waren sein Prinzip. Er wusste genau, was er wollte und was nicht. Er suchte nicht das Gewöhnliche, nicht das Mittelmaß. Wer will schon Durchschnitt? Miss "Ich ficke nicht, ich habe Sex"-Right ist Durchschnitt, sie limitierte ihn und zeigte ihm Grenzen auf. Allerdings Miss Best war für ihn eine devote, masochistische, Grenzen überschreitende Sklavin, und sei es auch nur für eine leidenschaftliche S/M-Session! Nebenbei bemerkt, wer mag es schon, mit seinen Neigungen hausieren zu gehen? Auf Unverständnis, Ablehnung und schockiertes Kopfschütteln zu prallen? Nein, nein in seinem Fall musste der Prophet zum Berg. Dafür war diese D/s-Kontaktplattform wie geschaffen für ihn. Hier ging es in allererster Linie nicht nur um das Eine, nein, es war viel mehr. Er würde auf Gleichgesinnte treffen, Geheimnisträgerinnen, die in Fotos, in ihren Profilen Dinge preisgaben, die sie sonst nur den wenigsten Menschen in der realen Welt offenbaren würden. Ihn erwartete auf dieser Plattform ein virtuelles Refugium voller geiler, versauter D/s-Kopfkinoszenarien.


Mobipocket
ePub
pdf
0,99 €
Downloadpreis inkl. 19 % Ust. inkl.

Diesen Artikel haben wir im August 2012 in unser Sortiment aufgenommen.


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

In ihren Fängen, Klaus Rohling
3,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Das Aufnahmeritual, Morgan Boyd
2,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Scarletts Entscheidung, Klaus Rohling
3,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Eine andauernde Erziehung, Teil 1, Isabeau Devota
3,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Eine andauernde Erziehung, Teil 2, Isabeau Devota
3,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Eine andauernde Erziehung, Teil 3, Isabeau Devota
3,99 EUR
inkl. 19 % Ust.