Autoren


Folge uns auf Follow ClubderSinne on Twitter

Ein Grund zu leben, Rainer Maria Ringer

  • Ein Grund zu leben, Rainer Maria Ringer
Mobipocket
ePub
pdf
0,99 €
Downloadpreis inkl. 5 % Ust. inkl.

Ein Grund zu leben v. Rainer Maria Ringer

Tanja steht unmittelbar vor einer Operation, die über Leben und Tod entscheidet. Doch zuvor hat sie etwas sehr Wichtiges mit ihrer einst gefährlichsten Rivalin Silke zu klären, die ihr vor langen Jahren als professionelle Kämpferin in erbarmungslosen Cagefights gegenüberstand.


Wörter: 2.675, 13 S.

Inhalt: Catfight, Erotik, Fetisch, erotische Geschichten, Kurzgeschichten, lesbisch


Leseprobe:
Station 4, Zimmer 102. Silke faßte sich ein Herz. Kurzentschlossen drückte sie die Klinke.

Tanja lächelte ihr entgegen. Ihr Anblick versetzte Silke einen Stich.
“Da bin ich”, sagte sie verlegen und wickelte die Blumen aus. “Für dich!”
“Rosen! Wie lieb von dir! Stellst du sie bitte in die Vase?”
Tanjas Stimme klang beinahe unverändert. Ihr dunkles, berückendes Timbre war dasselbe geblieben. Nur der zärtliche Unterton war ungewohnt. Schmerzlich spürte Silke, wie sehr sie sich danach gesehnt hatte, eines Tages auch die sanfte Seite der anderen kennenzulernen. Nur nicht heute. Nur nicht unter solchen Umständen.
“Wie hast du meine Adresse herausgefunden?”, fragte sie, um ihre Verlegenheit zu überspielen, und zog einen Stuhl ans Bett. Tanja setzte sich auf und sah sie an.
“Das war gar nicht so schwer. Kannst du es dir nicht denken? Ich habe Tim angerufen.”
“Tim. Das waren noch Zeiten!”
Die Frauen lächelten. Das Eis zwischen ihnen war gebrochen.
“Veranstaltet er denn noch immer seine berühmten Kampfabende?”, wollte Silke wissen.
“Der ist jetzt ganz solide geworden. Lebt mit Gattin und drei Kindern an der Nordsee. Genau das, was er nie wollte!”
“Man bekommt eben nicht immer, was man will.”
“Und manchmal weiß man es erst zu spät.”
Sie sahen sich an.
“Gut schaust du aus”, sagte Silke endlich, um das plötzlich entstandene Schweigen zu brechen.
Tanja lachte auf. Ihr Gesicht nahm einen beinahe zärtlichen Ausdruck an.
“Das Lügen hast du jedenfalls nicht verlernt. Früher hast du mir immer mit Wonne erzählt, wie scheiße ich aussehe. Das war natürlich gelogen. Und heute erzählst du mir, wie gut ich aussehe. Und das ist wieder gelogen. Du bist und bleibst ein verlogenes kleines Miststück, Silke.”
“Das habe ich damals doch nur gesagt, um dich aufzustacheln. Damit du besser kämpfst. Ich fand es immer am geilsten, wenn wir richtig wild waren.”
“Ich auch.” Tanja seufzte. “Mein Gott, wir haben uns manchmal bis aufs Blut geschlagen.”
“Das verbindet”, entgegnete Silke vielsagend. “Man sagt doch, Blut sei dicker als Wasser. Ich habe dich jedenfalls nie vergessen können.” Sie wandte sich ab und wurde rot.
Die Patientin errötete ebenfalls. “Ist das wahr?”, fragte sie leise. “Wirklich?”


Mobipocket
ePub
pdf
0,99 €
Downloadpreis inkl. 5 % Ust. inkl.

Diesen Artikel haben wir im Juni 2008 in unser Sortiment aufgenommen.


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Tödliches Begehren, Inka Loreen Minden
3,99 EUR
inkl. 5 % Ust.
Temptations - Versuchungen, Inka Loreen Minden
4,99 EUR
inkl. 5 % Ust.
Kreuzfahrt ins devote Glück, M. T. Castle
3,99 EUR
inkl. 5 % Ust.
Eine perfektionierte Erziehung, Isabeau Devota
5,99 EUR
inkl. 5 % Ust.
Der Keuschling, Reina de Rigido
4,99 EUR
inkl. 5 % Ust.
Die Sexfalle, Morgan Boyd
2,99 EUR
inkl. 5 % Ust.


Weitere Werke dieses Autors, die Sie auch interessieren könnten:

Testbuch
2,99 EUR
inkl. 5 % Ust.
Testbuch
1,49 EUR
inkl. 5 % Ust.
Testbuch
1,49 EUR
inkl. 5 % Ust.
Testbuch
1,49 EUR
inkl. 5 % Ust.
Testbuch
0,99 EUR
inkl. 5 % Ust.
Testbuch
0,99 EUR
inkl. 5 % Ust.