Autoren


Folge uns auf Follow ClubderSinne on Twitter

AutorInnen gesucht


Der Club der Sinne veröffentlicht erotische Literatur im E-Book-Format. 

Welche Literatur sucht der Club der Sinne?

Wir suchen AutorInnen für erotische Geschichten, die sowohl hetero-, homo- als auch bisexuell orientierte Leser und Leserinnen ansprechen.
Bitte orientieren Sie sich an unseren Kategorien – wie Sie sehen, konzentrieren wir uns auf Geschichten über BDSM, Fetisch, Catfight, lesbisch/schwul/bi, Dirty Talk und Spanking.

Derzeit besteht kein Interesse an romantischer Literatur.

Warum sollten Sie Ihr Werk im Club der Sinne veröffentlichen?

  • kostenlose Veröffentlichung Ihres Werkes
  • kostenloses Lektorat und Korrektorat 
  • An Ihrer Geschichte geschieht keine Änderung oder Korrektur ohne Ihre Einbeziehung und Ihr Einverständnis.
  • kostenloses und professionelles Cover
  • kostenlose Veröffentlichung bei all unseren Kooperationspartnern
  • Tantiemen ab dem ersten verkauften Exemplar, Tantiemensatz deutlich über Printniveau
  • Abrechnung halbjährlich
  • Veröffentlichung unter Pseudonym
  • Auch der Autor ist Kunde - wir sind immer für Sie da. Service wird bei uns groß geschrieben.

Wie reichen Sie Ihr Manuskript ein?

  • Bitte senden Sie Ihr Manuskript ausschließlich per Mail an kontakt@club-der-sinne.de. Sie erhalten von uns immer eine Eingangsbestätigung per eMail. Sollten Sie innerhalb von einer Woche keine Eingangsbestätigung erhalten, hat uns Ihre Mail nicht erreicht (Spam?). Dann rufen Sie uns bitte an.
  • Wir bearbeiten ausschließlich Manuskripte, die per Mail eingereicht wurden. Unaufgefordert eingereichte postalische Zusendungen werden nicht zurückgesandt.
  • Bitte senden Sie uns Ihre Geschichte in den Formaten .doc, .docx, .odt oder .rtf.
  • Sie sollte in Arial, Schriftgröße 12pt, anderthalbzeilig formatiert sein (A4-Seite). Wir orientieren auf eine Mindestlänge von 50 DIN A4-Seiten bzw. mind. 100.000 Zeichen (inkl. Leerzeichen).
  • Bitte vermeiden Sie weitere Formatierungen wie Sonderzeichen, Sonderschriften o.ä., da dies in einigen E-Book-Formaten nicht dargestellt werden kann.
  • Bitte prüfen Sie die einzureichende Datei auf Virenfreiheit.
  • Das Feedback zu Ihrer Geschichte erhalten Sie per Mail. Wir bemühen uns, Ihnen unsere Entscheidung schnellstmöglich mitzuteilen. Die Bearbeitungsdauer variiert in der Regel je nach Anzahl der derzeit eingereichten Manuskripte zwischen 2-6 Wochen.
  • Sollte Ihre Geschichte von uns abgelehnt werden, erfolgt dies ohne detaillierte Begründung. Bitte haben Sie Verständnis, dass uns dies aus Zeitgründen nicht möglich ist.

Worauf sollten Sie bei der Kontaktaufnahme mit uns achten?

  • Verwenden Sie bitte Mail-Absender, die entweder Ihren realen Namen verwenden oder den Ihres/eines Pseudonyms. Mailabsender mit Namen wie "Bluemchen27@..." oder Fantasienamen, die weder einen Bezug zu Ihrem Klarnamen noch Ihrem Pseudonym haben, erschweren uns unnötig die Zuordnung von Mails.
  • Verzichten Sie bitte auf Betreffangaben in Mails wie z.B. "Info" ohne weitere Angaben. Die Wahrscheinlichkeit, dass solche Mails als Spam gelöscht werden, ist sehr hoch. Und das wäre schade.
  • Erweisen Sie uns bitte die Höflichkeit, sich in Ihrer Mail kurz vorzustellen. Wir erwarten keinen Lebenslauf, aber ein höfliches Anschreiben ist die Grundlage Ihrer Bewerbung.
  • Wir wahren immer Diskretion! Von uns erfährt niemand, dass Sie den Kontakt zu uns gesucht haben.

Worauf sollten Sie beim Inhalt der Geschichten achten?

  • Leser erwarten bei erotischen Geschichten einen entsprechenden Anteil an erotischen Szenen.
  • Beschreibungen wie "Lustgrotte", "Liebespfahl", „Luststab“, „Büstenhebe“ sollten Sie unbedingt vermeiden. Die Worte wirken antiquiert.
  • Wir tolerieren keine Gewalt! Vergewaltigungen, Verstümmelungen oder andere physische oder psychische Gewalt dürfen nicht als Stimulans verwendet werden oder auf andere Weise positiv bewertet werden! Ausgenommen sind Vergewaltigungsfantasien in BDSM-Kontexten.
  • Bei Geschichten, in denen BDSM thematisiert wird, ist darauf zu achten, dass alle physischen und psychischen Erniedrigungen, körperlichen Züchtigungen etc. in vollem Einverständnis aller Beteiligten stattfinden.
  • Bei der Beschreibung des Geschlechtsverkehrs muss klar sein, dass der Sex einvernehmlich ist.
  • Wir tolerieren keine Pädophilie! Sollten uns Manuskripte mit derartigem Inhalt zugesandt werden, werden wir die Polizei einschalten!
  • Der Sex findet grundsätzlich zwischen Lebenden statt – keine Nekrophilie!

 

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Mailen Sie uns!

 

Unsere Kontaktdaten:

Club der Sinne
Hinstorffstr. 110
19412 Brüel

eMail: kontakt [at] club-der-sinne.de
Telefon: 0163 458 10 96




Zurück