Autoren


Nymphoman ist geil, Evita Nymphomania

  • Nymphoman ist geil, Evita Nymphomania
Mobipocket
ePub
pdf
3,99 €
Downloadpreis inkl. 7 % Ust. inkl.

Nymphoman ist geil v. Evita Nymphomania

Evita liebt Sex. Viel Sex – und sie weiß, wo sie ihn bekommt. Ob im Pornokino, im Urlaub in Mexiko, im Swingerclub oder im Flugzeug.

Und es dürfen gerne auch mal mehrere Männer sein – was gefährlich werden könnte ...

Da geht es zwischen Frauen dann auch mal sanfter zu. Aber hart rangenommen zu werden, ist eigentlich das, was Evita am liebsten mag.

Es wird ihr auf jeden Fall niemals langweilig ...

Wörter: 48.000, ca. 165 S.

Inhalt: Sex, M/F, MMM/F, F/F, Gangbang, Orgie, anal, oral, Selbstbefriedigung, Entjungferung, Dreier, Sex mit Unbekannten

Leseprobe:

Auf dem Flug von Cancun nach Mexiko City saß ich fast alleine in der Maschine und ich konnte so noch in Erinnerungen an die letzten Tage schwelgen. Meine Sexsucht war voll zur Befriedigung gekommen, und ich verspürte in dieser Stunde kein Verlangen nach irgendetwas. Wie lange so etwas bei mir anhielt, war mir auch bekannt und es sollte auch wieder mal ganz anders kommen. 
In Mexiko City hieß es umsteigen in den Transatlantikflug und dort traf ich dann die besagten Typen. Ich hatte einen Fensterplatz, den ich gar nicht so gerne hatte, denn ein bisschen Flugangst hatte ich immer schon. So kam ich mit den Jungs, die die beiden Plätze neben mir hatten, ins Gespräch, von denen ich heute nicht mal mehr die Namen weiß, aber ich glaube, gefragt hatte ich auch gar nicht danach.
Ich bat sie, ob ich den Gangplatz bekommen könnte. 
Mit einem Schalk im Blick sagte der eine von ihnen: „Nehmen Sie doch zwischen uns Platz, wir haben gerne eine hübsche Frau, die wir beschützen können.“ 
Mir war das auch recht und in mir stieg wieder das tolle Gefühl auf, begehrt zu werden oder zumindest die Männerwelt noch anmachen zu können! 
Zunächst lief auch alles ganz normal, doch die begehrlichen Blicke der zwei auf meinen Körper – vor allem immer wieder auf meine Titten und meine Beine unter dem kurzen Rock – ließen sicher schon die ersten Regungen in ihren Hosen aufkommen. 
Doch zunächst kam das Abendessen und die Unterhaltung floss wie gewöhnlich dahin, ohne dass es zu einer Berührung gekommen wäre. Nach dem Borddinner, es war draußen schon dunkel geworden und ein Film lief im Bordkino, kam man sich allmählich näher, 
Die beiden konsumierten einiges an Alkohol, ohne aber betrunken zu wirken. Kalt wurde es im Flugzeug und dafür gab es dann an Bord Decken und Kissen. Ich ließ mir vom Flugbegleiter eine Decke bringen und die beiden neben mir taten es mir gleich. Ich hatte mich etwas zurückgelehnt und machte Anstalten, schlafen zu wollen. Mir war aber eigentlich gar nicht nach schlafen zumute, denn ich war geil. Waren es noch die Erinnerungen der letzten Tage in Mexiko oder war es das Gefühl, zwei heiße Schwänze neben mir zu haben? Egal was es war, ich brannte und zwischen meinen Beinen und in meinem Höschen wurde es feucht und feuchter. 
Es dauerte auch nicht lange und ich spürte von links eine Hand auf meinem Schenkel! Anstatt zusammenzuzucken, machte ich willig meine Beine breiter, dabei war der kurze Mini sicher auch schon in die richtige Position gebracht worden. Aufstöhnend drehte sich der Boy zu mir, hielt seine Augen fest geschlossen, doch seine Finger spürte ich hart in meinen Weichteilen. Seine Finger berührten meine Spalte. 
Er flüsterte er mir zu: „Mein Gott, was bist du nass, bist du auch so geil wie ich?“

 


Mobipocket
ePub
pdf
3,99 €
Downloadpreis inkl. 7 % Ust. inkl.

Diesen Artikel haben wir im Dezember 2022 in unser Sortiment aufgenommen.


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Feuchte Träume, K. D. Michaelis
3,49 EUR
inkl. 7 % Ust.
Heiße skandinavische Nächte, K. D. Michaelis
3,49 EUR
inkl. 7 % Ust.