Autoren


Folge uns auf Follow ClubderSinne on Twitter

Hotel der Sinne, Teil 1, Romy J. Wolf

  • Hotel der Sinne, Teil 1, Romy J. Wolf
ePub
Mobipocket
pdf
2,99 €
Downloadpreis inkl. 19 % Ust. inkl.

Hotel der Sinne, Teil 1 v. Romy J. Wolf

Es war einmal ein wildes Swingergirl, das vom Sex nicht genug bekommen konnte. Eines Nachts trifft es einen heißblütigen Prinzen mit Charme und Kultur. Sir Henrik will mehr als Sex, er verlangt bedingungslose Leidenschaft: Bauen wir ein Schloss für 1001 Spiele, mit Räumen zum feuchten träumen und laden ein zum „Hotel der Sinne“. 

Dies ist das Märchen für alle, die immer noch Frösche küssen und auf den Prinzen hoffen, der mit Herz und Hand eine Frau um den Verstand zu bringen weiß.

Wörter: 14.000, ca. 59 S.

Inhalt: Erotik, Swingen, M/F, Selbstbefriedigung, Masturbation, Voyeurismus, Sexgeschichten, erotische Geschichten, Kurzgeschichten, Verführung

Leseprobe:

Es ist stockfinster. Melina liegt auf einem weichen Wasserbett, die Arme unter dem Kopf verschränkt, die Beine durch zwei Löcher in der Wand auf bequemen beweglichen Stützen. Dicker Stoff aus Samt liegt oberhalb des Schambeins, hinter dem ihr Unterleib offen und frei allen Blicken, Händen, Zungen und Schwänzen zur Verfügung steht. Es ist der „Holy Stuhl“, der diesen Swingerclub so besonders macht. Melina ist extra deswegen hergekommen. 

Nun liegt sie hier und weiß, dass ihr Geschlecht ganz offen und frei studiert werden kann. Die Tatsache allein ist prickelnd. Die Muschi auf der anderen Seite der Wand ist ein Bild, umrahmt von einem fein gearbeiteten, vergoldeten Holzrahmen. Melina schließt die Augen. Ihre Sinne sind ganz im Unterleib. Ein leiser Windhauch umstreicht die Schamlippen, macht prickelnde Gänsehaut. Melina ist allein – ganz bei sich selbst. Und doch ist sie so öffentlich wie nie. Über die Dunkelheit in der Kabine kann sie die Öffentlichkeit ausblenden – vergessen kann sie sie nicht. 

Ein bisschen Musik wäre schön, denkt Melina. 

Da fühlt sie warmen Atem. 

Jemand auf der anderen Seite der Wand hatte sie angehaucht. Wer mochte das sein? Melina ist aufgeregt. Sich öffentlich zur Schau zu stellen, ist eine Sache – und die kostet beim ersten Mal Überwindung und Mut. Eine weitere Herausforderung war es, sich Unbekannten tabulos anzubieten. 

Ein Finger? Ja, offensichtlich ein Finger berührt die gespreizte Vulva. Ganz langsam streicht dieser Finger über die rasierten großen Lippen – wunderbar weich – und kreist jetzt am Anus, um gleich darauf wieder den Weg zurück zu nehmen. Ganz langsam, ganz zart und dann ein bisschen fester, als er sich dem Schambein nähert. 

Jetzt wird eine Schamlippe zwischen zwei Fingern vorsichtig gedrückt und gerieben. Ein leichtes Zupfen folgt. Melinas Bauchmuskeln ziehen sich zusammen. Sie ist konzentriert und aufs Äußerste erregt. Das Tier in ihr wird wach. Sie spannt die Oberschenkel an, hebt das Becken an. 

Plötzlich ist der Finger weg. 

 


ePub
Mobipocket
pdf
2,99 €
Downloadpreis inkl. 19 % Ust. inkl.

Diesen Artikel haben wir im Juli 2015 in unser Sortiment aufgenommen.


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

In ihren Fängen, Klaus Rohling
3,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Eine andauernde Erziehung, Teil 1, Isabeau Devota
3,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Eine andauernde Erziehung, Teil 2, Isabeau Devota
3,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Das Aufnahmeritual, Morgan Boyd
2,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Eine andauernde Erziehung, Teil 3, Isabeau Devota
3,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Scarletts Entscheidung, Klaus Rohling
3,99 EUR
inkl. 19 % Ust.


Weitere Werke dieses Autors, die Sie auch interessieren könnten:

Testbuch
2,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Testbuch
3,49 EUR
inkl. 19 % Ust.
Testbuch
2,49 EUR
inkl. 19 % Ust.