Autoren


Folge uns auf Follow ClubderSinne on Twitter

Ich will euch - jetzt!, Eva Arados

  • Ich will euch - jetzt!, Eva Arados
Mobipocket
ePub
pdf
2,99 €
Downloadpreis inkl. 19 % Ust. inkl.

Ich will euch - jetzt! v. Eva Arados

Single - offen für alles - an Frauen interessiert. Das Profil passt!
Ellen findet den richtigen Partner für die Umsetzung ihrer sexuellen Fantasien bei Facebook. Der Fremde kann ihre Geilheit befriedigen, und mit ihm erlebt sie ihre allererste Gangbang-Party.
 

Wörter: 11.661, 38 S.

Inhalt: Sex M/F, MM/F, anal, oral, Voyeurismus, Gruppensex, Gangbang, Fesseln, Selbstbefriedigung, Erotik, Orgie, Sexgeschichten, Verführung, erotische Geschichten, Kurzgeschichten

 

Leseprobe:

Ellen drückte die Entertaste und schickte ihre Botschaft an Mario. Mit ihm hatte sie schon seit einiger Zeit Kontakt über Facebook. Er hatte sie an- und sie ihn zurückgestupst. Daraufhin hatten sie sich virtuell verbunden, und das war der Anfang einer regen Konversation über die Internetplattform. In seinem Profil hatte er »Single« angegeben, und unter Interessen schrieb er »offen für alles; besonders an Frauen interessiert«. Daraufhin hatte sie ihn hinzugefügt, und sie schrieben sich seitdem fast täglich Nachrichten. Er wusste, dass sie verheiratet war, doch es schien ihn nicht zu stören.

Ellen hatte beschlossen, es mit ihm zu probieren. Ihr Mann war das ganze Wochenende auf Dienstreise, und sie brauchte etwas Abwechslung, vor allem beim Sex. Ihr Mann war da ziemlich einfallslos, und sie sehnte sich nach etwas Neuem. Sie hatte im Internet von diesen Gangbang-Partys gelesen und wollte gerne mehr darüber erfahren. Vielleicht hatte sie in Facebook-Mario schon den richtigen Partner dafür gefunden, aber das wollte sie ihn lieber persönlich fragen, wenn sie sich einmal treffen würden. Und das hatte sie ihm soeben als Nachricht geschickt:

Hi, mein Supermario!
Hast Du heute Abend Zeit und Lust, Dich mit mir zu treffen? Ich bin um 20.00 Uhr im »Chez nous« am Marktplatz. Freue mich auf Dich.
Küsschen
Ellen

Es war Freitagabend, und sie hatte schon auf diversen Internetseiten gelesen, diese Gangbang-Partys würden vor allem samstags stattfinden. So könnte sie heute schon mal diesen Mario kennenlernen und ihn aushorchen, ob er so etwas schon kannte oder vielleicht sogar gemacht hatte. So wie sie ihn einschätzte, wäre er der Typ dafür: offen für alles!
Ellen würde ihn heute persönlich kennenlernen.
Sie ging unter die Dusche und hing ihren Gedanken nach, während das Duschgel ihren nackten Körper einseifte. Sie ließ sich treiben und spreizte ihre Beine etwas, damit sie ihre Finger in ihre Vagina stecken konnte. Sie war noch ziemlich trocken, also steckte sie sich  den Zeigefinger ihrer anderen Hand in den Mund, lutschte ihn ab und führte ihn neben den anderen in ihre Möse ein. Sie stimulierte sich, indem sie die Finger herauf- und herunterschob, ihren Kitzler andrückte und merkte nach kurzer Zeit schon, wie sie innen feuchter wurde, während bereits ein Schmatzen in der Dusche zu hören war. Immer schneller ließ sie ihre Finger wirbeln und stellte ihre Füße noch etwas weiter auseinander. Sie ließ ihren Gefühlen freien Lauf und hob ihr linkes Knie an, um es an der Duschwand abzustützen. Gleichzeitig führte sie sich noch ihren Ringfinger ein, um sich noch mehr aufzugeilen.
»Jetzt bräuchte ich jemanden!«, seufzte sie und berührte ihre Brüste mit der anderen Hand. Sie ließ die Wassertropfen auf ihre Warze laufen und neigte ihren Kopf nach unten, um sie ihrer Zunge zu berühren, während sie ihre Brust nach oben drückte. Sie leckte sich selbst und streichelte abwechselnd ihre festen, glatten Kugeln. Als die Erregung ihre Beine zittern ließ, setzte sie sich auf den Boden der Dusche, stemmte ihre Füße angewinkelt gegen die Wand, wie sie es schon so oft getan hatte, wenn sie geil auf einen Fick, aber niemand zuhause war, und drehte den Duschkopf ab. Sie führte sich das Ende des Schlauchs ein und seufzte auf. Das kalte Metall schob sich an ihren Innenwänden vorbei und dank des flexiblen Schlauches konnte sie die Richtung bestimmen. Sie stöhnte laut auf und ließ das Ende des Duschschlauches mit seinem festen Verbindungsteil tief in sich eintauchen und stimulierte sich mit dem harten Metall. Dann drehte sie das lauwarme Wasser langsam wieder auf. Der Strahl wärmte sie von innen und gab ihr einen besonderen Kick. Ellen lehnte sich nach hinten und genoss die Nässe und das harte Metall in sich, während sie sich zum Höhepunkt brachte. Was gäbe sie jetzt für einen steifen Schwanz! Sie stöhnte sehnsüchtig auf, während sie das harte Metall fest gegen ihre Mösenwände rieb. Sie zuckte vor Erregung und bewegte den Duschschlauch noch etwas schneller und kräftiger. Ihre Saft tropfte von ihren Schamlippen, und lustvoll schrie sie kurz auf, als sie ihre Muskeln nicht mehr unter Kontrolle bringen konnte. Voller Genuss erlebte sie diesen feuchten Orgasmus in der Duschkabine. Glücklich lehnte sie sich kurz an die Duschwand, um tief durchzuatmen und ihre Muskeln zu entspannen. .
Anschließend zog  Ellen den Duschschlauch wieder aus ihrer Scham heraus. Sie drehte den Duschkopf wieder auf, spülte ihre Mösenflüssigkeit ab und stand wieder auf. Zum Abschluss ließ sie den warmen Strahl erst über ihre rasierte Muschi laufen, dann massierte sie ihre Schamlippen mit dem Strahl von unten nach oben. Sie schob sie mit ihren Fingern etwas auseinander, damit das Wasser genau durch die Mitte laufen könnte und spreizte wieder ihre Beine, damit sie die Berührungen besser genießen konnte.
»Ich brauche heute unbedingt noch Sex, so geht das nicht weiter!«
Sie beschloss, noch heute Abend einen richtigen Schwanz in sich eintauchen zu lassen. Und das nicht nur einmal.
 


Mobipocket
ePub
pdf
2,99 €
Downloadpreis inkl. 19 % Ust. inkl.

Diesen Artikel haben wir im März 2012 in unser Sortiment aufgenommen.


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Gabriela - In seiner Gewalt, Klaus Rohling
3,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Triebhaft, Teil 4, Sascha del Mar
3,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Swinging Wanda, Kai Ericson
3,49 EUR
inkl. 19 % Ust.
Der Hengst, Cosmo Beckmann
1,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Die unzüchtige Magd, A. R. Sinnlich
1,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Das Orgasmus-Labor, Annick Devra
3,99 EUR
inkl. 19 % Ust.


Weitere Werke dieses Autors, die Sie auch interessieren könnten:

Testbuch
2,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Testbuch
5,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Testbuch
3,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Testbuch
4,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Testbuch
5,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Testbuch
3,49 EUR
inkl. 19 % Ust.