Autoren


Folge uns auf Follow ClubderSinne on Twitter

Sechxgeschichten (Band 2), Magnus Molasky

  • Sechxgeschichten (Band 2), Magnus Molasky
Mobipocket
ePub
pdf
2,99 €
Downloadpreis inkl. 19 % Ust. inkl.

Sechxgeschichten (Band 2) v. Magnus Molasky

Für alle Leser, die höllenheiße und üble Geschichten schätzen, sind die Sechxgeschichten Pflicht. Vorsicht! Nachdem Sie die sechs Storys aus Band 2 gelesen haben, könnte ihr Verlangen nach Sex pathologisch werden.

Wörter: 10.311, 38 S.

Inhalt: Dirty Talk, Gangbang, oral, M/F, Erotik, Sexgeschichten, Sex Stories, Kurzgeschichten, erotische Geschichten, Dirty Talking 

 

Leseprobe:

Als Chef einer kleinen Internet-Werbeagentur gehört es auch zu meinen Aufgaben neues Personal anzuwerben und einzustellen. Personalarbeit ist kein leichtes Werk. Von zehn Bewerbungen kann man in der Regel elf nicht gebrauchen.

Ich suchte eine Auszubildende als Bürokauffrau, für eine eben frei gewordene Ausbildungsstelle. Die Azubi aus dem ersten Lehrjahr hatte während der Probezeit hingeschmissen, also vorzeitig gekündigt; deshalb war es schwierig diesen Ausbildungsplatz kurzfristig adäquat neu zu besetzen. Ich nahm den Hörer in die Hand und wählte die Nummer der hiesigen Agentur für Arbeit. Der Berufsberater hatte die Idee mir junge Frauen zu schicken, die praktisch keine Chance auf einen ordentlichen Ausbildungsplatz hätten, für eine so genannte Einstiegsqualifizierung. Dieser Vorschlag ist im Vergleich zu einem Ausbildungsplatz für den Betrieb ein verlockendes Angebot, denn zusätzlich wird eine Förderung (Entschädigung) vom Amt locker.

Jeder andere Personalchef hätte bei diesem Vorschlag sofort seinen Karteikasten fest verschlossen, nicht jedoch Magnus Molasky. Es war eine instinktive Eingebung oder besser eine angeborene Vorahnung, die mir die Zuversicht gab, mich weiter in dieser Sache zu engagieren. Die ersten Bewerbungen gingen schon nach kurzer Zeit zügig bei mir ein. Die hässlichen Bewerberinnen sortierte ich sofort aus und schickte jenen noch am gleichen Tag eine gut formulierte Standardabsage.

Nach den Bewerbungsfotos sortierte ich grob die Flittchen aus. Vorrang bekamen jene mit gefärbten Haaren und mit verrucht geschminkten Augen. Übrig blieben nur augenscheinliche Bitches, bei denen ich mich anhand ihrer lückenhaften Lebensläufe und Abbruchzeugnisse bestens orientieren konnte. Denn es war ein sicheres Indiz, wenn sie sich um eine „Leerstelle“ bewarben, dann fühlte ich intuitiv ihre Eignung. Stets bemühten sie sich Unregelmäßigkeiten im Lebenslauf zu vertuschten oder zu verschleiern. Fast immer traf ich auf die gleichen Trends, wie Unpünktlichkeit, Unzuverlässigkeit, Unvermögen und die obligatorischen Fehlzeiten. Es festigte meinen guten Eindruck, wenn sich im Zeugnis neben den Hauptfächern auch die erwarteten höheren Hausnummern einfanden, welche nicht selten mit einer sehr guten Note in Religion in Relation gebracht werden konnten. Dieser Notenspiegel verrät die wahren sozialen Stärken dieser Qualifikantinnen. Hier erkannte ich Talent, gewissermaßen zwischen den Zeilen. Diese Strickmuster verraten dem Kenner die war Güte, dieser so geschätzten Bewerberinnen mit Abgangszeugnissen.

Zufrieden versendete ich relativ kurzfristige Einladungen zum Vorstellungsgespräch. Ich wollte möglichst schnell die engere Auswahl der Bewerberinnen treffen, denn Zeit ist kostbar. Wie ich mir vorher schon dachte, sind etwa 50% der „Top Ten“ überhaupt nicht zum Termin erschienen.

Zwei Tage später empfing ich die ersten Bewerberinnen zum Vorstellungsgespräch, in meinem Büro. Einen speziellen Fragekatalog hatte ich mir bereits gut überlegt und bis ins kleinste Detail ausgefeilt. Nachdem ich mich kurz bekannt gemacht hatte bekamen die Kleinhirn-Barbies meinen Fragebogen vorgelegt, den sie ausfüllen mussten. Der war so beschaffen, das auf eine Frage immer nur eine Antwort von zwei Möglichkeiten anzukreuzen war. Wenn diese Leuchten das nicht sofort begriffen, gab ich ihnen auch gerne eine zweite Chance. Nachfolgend das Briefing:

 


Mobipocket
ePub
pdf
2,99 €
Downloadpreis inkl. 19 % Ust. inkl.

Diesen Artikel haben wir im Dezember 2009 in unser Sortiment aufgenommen.


Kunden, welche diesen Artikel kauften, haben auch folgende Artikel gekauft:

Besorg's mir - richtig!, Klaus Rohling
3,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Gabriela - In seiner Gewalt, Klaus Rohling
3,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Trapped - In die Falle gegangen, Inka Loreen Minden
2,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Eine wiederholte Erziehung, Isabeau Devota
6,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Dem Chef hörig, Esteva Hara
2,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Triebhaft, Teil 4, Sascha del Mar
3,99 EUR
inkl. 19 % Ust.


Weitere Werke dieses Autors, die Sie auch interessieren könnten:

Testbuch
1,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Testbuch
6,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Testbuch
11,99 EUR
inkl. 7 % Ust.
Testbuch
6,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Testbuch
3,99 EUR
inkl. 19 % Ust.
Testbuch
0,99 EUR
inkl. 19 % Ust.